Botulinumtoxin-Injektionen - effektive Behandlung von Mimikfalten
Grundsätzliches zur Operation des Augenlids und Überblick der angebotenen Behandlungsmethoden von Dr. med. Susanne Pitz
Lidchirurgie, Behandlungssprektrum
22232
page-template-default,page,page-id-22232,page-child,parent-pageid-21677,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Botulinumtoxin-Injektionen – effektive Behandlung von Mimikfalten

Ob „Krähenfüße“, die „Zornesfalte“ oder Falten um die Nasenwurzel, Mimikfalten können als störend empfunden werden. Diese Gebiete können sehr gut mit Botulinumtoxin behandelt werden. Eine Glättung tritt innerhalb weniger Tage ein und hält in der Regel mindestens drei Monate vor. Nach einer Behandlung mit Botulinumtoxin wirkt das Gesicht entspannter und jugendlicher.

Botulinumtoxin stellt eine einfache und wenig invasive Behandlungsmöglichkeit bei kosmetisch auffälligen Mimikfalten (z.B. „Krähenfüße“ im äußeren Lidwinkel oder eine „Zornesfalte“ über der Nasenwurzel) dar. Eine weitere gut geeignete Indikation ist eine auffällig asymmetrische Position der Augenbrauen. Die Dosierung wird individuell anhand des Ausgangsbefundes festgelegt. Die Substanz reduziert die Muskelkraft im behandelten Areal üblicherweise für mindestens drei Monate.

Zurück zum Behandlungsspektrum