Auswärtsgedrehtes Lid – Ektropium - Lidchirurgie Susanne Pitz
Augenlid, Lid-Chirurgie, Lidchirurgie
22445
post-template-default,single,single-post,postid-22445,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Auswärtsgedrehtes Lid – Ektropium

Unter Ektropium versteht man ein nach außen gewendetes Lid bzw. Lidkante. Beschrieben wird es auch mit „Auswärtswendung des Lids“. Betroffen ist meist das Unterlid.

Welche Ursachen liegen dem Ektropium zugrunde?

Meist handelt es sich um eine altersbedingte Veränderung. Betroffen ist fast immer das untere Augenlid eines oder beider Augen. Ein Ektropium entsteht, wenn das Lidgewebe erschlafft.

Die Formen des Ektropiums gibt es:

  • Altersbedingtes Ektropium – seniles / anatomisches Ektropium
  • Paralytisches Ektropium – bei Lähmung der Gesichtsnerven
  • Narbenektropium – infolge von Verletzung, Tumoren, vorangegangener Tumorchirurgie, chronische Hauterkrankungen wie z. B. Rosacea, chronische Augenerkrankungen
  • Mechanisches Ektropium – durch entzündlich bedingte Schwellung des Lids oder der Lidumgebung (z.B. als Folge schlecht sitzender Brillengläser)
  • Spastisches Ektropium – durch vermehrte Spannung des ringförmigen Lidschlussmuskels (z.B. nach einer Lidverletzung)
  • Postoperatives Ektropium – nach einer Lidoperation (z.B. nach Korrektur eines einwärtsgedrehten Lids)

Zudem besteht die Möglichkeit eines angeborenen Ektropiums (kongenitales Ektropium), was jedoch extrem selten ist.

Wie bemerke ich ein Ektropium (Symptome):

Die Augen sind gereizt und tränen, wenn sich das Lid nach außen wendet, da die notwendige Befeuchtung des vorderen Augenabschnittes nicht gewährleistet ist. So trocknen Bindehaut und Hornhaut aus, da diese Bereiche nicht mehr durch das Lid geschützt sind, sondern frei liegen. Eine chronische Entzündung der Binde- und Hornhaut kann entstehen, die Sehkraft wird beeinträchtigt.

Wie wird ein Ektropium behandelt?

Augentropfen, Gels und Salben, die das Auge befeuchten sollen, können lindernd eingesetzt werden. Ist das Ektropium aufgrund einer vorübergehenden Gesichtslähmung aufgetreten, kann es sich spontan zurückbilden. Bei Gesichtslähmung im Rahmen von Tumoren oder Schlaganfällen ist aber, ebenso wie bei den meisten anderen Patienten, eine Operation erforderlich.

Wenn der wesentliche Mechanismus der Lidfehlstellung in einer Erschlaffung der Lidstrukturen besteht, dann muss das Unterlid in horizontaler Richtung deutlich gekürzt werden. Andere OP-Techniken kommen beim Narbenektropium zum Einsatz.

Wie erfolgt die Operation?

Der operative Eingriff beim „einfachen“ Ektropium erfolgt meist in örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) und dauert oftmals weniger als 15 Minuten. Obwohl es von Vorteil ist, wenn eine ggf. bestehende Therapie mit blutverdünnenden Medikamenten pausiert wird, kann darauf im Einzelfall verzichtet werden. Hierzu ist eine Abwägung der einzelnen Risiken für den Patienten und ggf. die Rücksprache mit dem behandelnden Hausarzt/Internisten/Kardiologen sinnvoll. Keinesfalls sollte der Patient die Therapie mit blutverdünnenden Medikamenten ohne Rücksprache mit dem Hausarzt/Internisten/Kardiologen absetzen.

Gerade bei den „komplexen“ Ektropien, die im Zusammenhang mit chronischen Erkrankungen oder nach vorangegangener Operation entstanden sind, kann der Eingriff wesentlich komplexer sein, und dann ggf. auch eine Operation in Vollnarkose erforderlich machen. In diesen Fällen erfolgt eine individuelle Operationsplanung.

Wie schnell verspüre ich eine Besserung?

Da das wiederhergestellte Lid die Horn- und Bindehaut wieder schützt, können Symptome wie tränende Augen und Entzündung nun erfolgreich abheilen. Die Wundheilung beansprucht üblicherweise ein bis zwei Wochen.

Überblick:

Narkose: Lokalnästhesie oder Vollnarkose je nach Ausgangsbefund
OP-Dauer: 15 Minuten bei einfachem Ektropium
Sport und körperliche Aktivitäten: Nach ca. drei Wochen

Nach ca. 10 Tagen werden die Fäden gezogen, falls keine selbstauflösenden Fäden genutzt wurden

Operation Ektropium durch Prof. Dr. S. Pitz

Soll bei Ihnen eine operative Behandlung eines Ektropiums durchgeführt werden? Nutzen Sie unser Kontaktformular zur Terminvereinbarung: